Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

BaB - Barock ab Blatt

 

Eine private Initiative zur Pflege der Barockmusik vom Blatt (schweiz. ab Blatt): Wir laden Musizierfreudige aus unserem Umfeld von Zeit zu Zeit zum spontanen Musizieren auf 415 oder 440 Hz ein. Was uns die KollegInnen auf dem Notenständer legen, wird gespielt, auf Deubel komm raus. Der erste Versuch dient noch dem Kennenlernen des unbekannten Stücks, doch schon in der Wiederholung werden erste Variationen gewagt und kommt die Chose so richtig in Schwung...und bald wird dermassen barockisiert, dass kein Stein mehr auf dem anderen bleibt.

Die Kerngruppe von BaB heisst Dresden's Letzte, nach der legendären Dresdner Hofkapelle, deren Repertoire fügungsweise den Gezeiten im sogenannten 'Schrank II' zu trotzen vermochte und daher heute nahezu vollständig online in der Petrucci Library abgerufen werden kann:

 

Corinne Holtz, Barockvioline

Carola Reetz, Barockbass

 

Wer also z.B. ein völlig vereinsamtes Cembalo zuhause stehen hat und diesem im eigenen Salon etwas Gesellschaft durch andere Instrumente der Zeit verschaffen will (es ginge durchaus auch ohne Cembalo), darf sich gerne bei uns melden.